Veröffentlicht in Pflanzendrinks, Vegane Ernährung

Green Monster

Zugegeben, viele grüne Smoothies hab ich bisher noch nicht ausprobiert, vielleicht 2 oder 3. Gestern hatte ich jedoch Babyspinat übrig und bin auf ein ganz einfaches Rezept für einen „Green Monster“ gestoßen, dass ich leicht abgewandelt habe. Das Ergebnis konnte sich schmecken lassen, es war super lecker vanille-bananig 🙂 Jetzt bin ich auch Fan von diesem Getränk.

Green Monster (1)
Green Monster (1)

Zutaten:

  • 1 Cup Soja-Vanille Milch
  • 1 gefrorene Banane
  • 2 Hand voll Babyspinat
  • 1 EL Chia Samen
  • 1 EL Mandelmus
  • 1-3 Eiswürfel

Zubereitung:

  • Zuerst alles Flüssige dann alles Feste in den Mixer geben und ganz cremig mixen
  • In 2 Gläser abfüllen und mit dem Partner deiner Wahl genießen 😉
Green Monster (2)
Green Monster (2)

7 Kommentare zu „Green Monster

  1. Klingt lecker, ich nehme statt Sojamilch lieber Mandelmilch, aber das kann ja jeder selber bestimmen. taste mich auch gerade an die „Grünen“ ran, auch mal mit Weizengras, einfach fröhlich experimentieren ist meine Devise.
    lg marlies

    Liken

    1. Mandelmilch werde ich auch mal probieren, bei mir war die Soja-Vanille grad auf. Mir hat das Vanille-Aroma im Smoothie recht gut geschmeckt. Weizengras muss ich auch mal ausprobieren.
      LG, Harald

      Liken

      1. Ich mache die Mandelmilch selber, im Sojamilchbereiter(auch für Nüsse,Reis,Getreide) Mandeln nehme ich wegen der basischen Verstoffwechslung, da ich Arthrose habe.lg Marlies

        Liken

  2. Sieht sehr gut aus, auch das mit der Banane und dem Mandelmuss härt sich durchaus lecker an! Verwendest du zum mixen einen speziellen Mixer für grüne Smoothies, wie z.B. den Vitamix, oder einen ganz normalen Haushaltsmixer?

    Liken

    1. Hi Dani, ich verwende für meine Smoothies den Vitamix. Damit wird alles schön klein und cremig 🙂 Bei dem Rezept ist die größte Herausforderung die gefrorene Banane. Weiß nicht wie ein normaler Haushaltsmixer damit klar kommt, für den Vitamix ist das gar kein Problem. LG, Harald

      Liken

      1. Dankeschön für die schnelle Antwort, Harald!
        Der Vitamix ist ja sehr kostspielig, wobei ich selbst oft beim Überlegen bin, ob er sein Geld wert ist. Wie würdest du das sehen, war er sein Geld wert? Bis jetzt habe ich ja immer nur positives gehört, besonders in der veganen Rohkostküche 😉

        Liken

      2. Für mich war er schon sein Geld wert. Ich verwende den Vitamix schon recht oft, ob nun für Smoothies, Eis machen, beim Backen, für Suppen oder für Salatsauce. Gestern erst hatte ich nicht genügend Puderzucker und der Vitamix hat mir in wenigen Sekunden aus normalem Zucker Puderzucker gezaubert. Bin auf jeden Fall zufrieden mit dem Gerät, auch mit der noch nie zuvor gesehenen 7-jährigen Herstellergarantie. LG, Harald

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s