Veröffentlicht in Kuchen und Co, Vegane Ernährung

Tiramisu – unbeschreiblich köstlich (vegan)

Letzte Woche ist meine liebe Schwiegermama auf ein neues Rezept für ein veganes Tiramisu gestoßen, mit dem sie uns im positivsten Sinne sehr überrascht hat. Es war sooo lecker und sooo einfach, dass wir es in den letzten Tagen immer wieder gemacht haben 🙂 Es schmeckt 1:1 wie das klassische Tiramisu. Beim letztem Mal hatten wir sogar schon süße Erdbeeren aus Deutschland mit dieser Tiramisu-Creme zu zauberhaften Erdbeer-Tiramisu-Schnitten  vereint.

Tiramisu
Tiramisu
Tiramisu-mit-Erdbeeren
Tiramisu-mit-Erdbeeren

Die Quelle vom Rezept findet ihr auf „eat this“ (hier). Vielen Dank dafür! Und hier unsere Abwandlung davon:

Zutaten:

  • 400 g Seidentofu
  • veganes Sahnesteif (für 400 – 500ml Flüssigkeit)
  • 250 g zerlassene pflanzliche Margarine (z. B. Alsan)
  • 1 Packung veganer Zwieback (z. B. Dinkelzwieback von Alnatura)
  • 1 Tasse Kaffee (mit Zucker gesüßt!)
  • 5 EL Amaretto
  • 2 EL Orangensaft
  • 1 Päckchen Orangenschale (wie von einer Orange)
  • 100 g Zucker
  • 3 EL Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Margarine in einem kleinen Topf ganz langsam zergehen lassen
  • Kaffee brühen
  • Seidentofu, Sahnesteif, zerlassene Margarine, Zucker Orangenschale und Orangensaft in den Mixer geben und ganz cremig mixen
  • Abgekühlten Kaffee und Amaretto vermischen und nach belieben mit Zucker süßen
  • Zwieback in die Kaffee-Amaretto-Mischung tauchen und als Tiramisu-Boden in einer Auflaufform auslegen
  • Hälfte der Crememasse darüber geben und glatt streichen
  • Zweite Schicht vom getränkten Zwieback auf die Cremeschicht legen
  • Zweite Hälfte der Crememasse darüber geben und nochmals glatt streichen
  • Über Nacht (mind. 12 Stunden) im Kühlschrank ziehen lassen
  • Vor dem Servieren das fertige Tiramisu mit dem Kakaopulver durch ein Sieb bestäuben

 

Advertisements

27 Kommentare zu „Tiramisu – unbeschreiblich köstlich (vegan)

      1. Danke, dann werde ich die Zutaten halbieren – zum Ausprobieren für einen 2-Personenhaushalt. Und wenn es genaue so gut schmeckt wie es aussieht, werde ich es zu einer der nächsten Feiern mitnehmen und wieder alle damit überraschen, wie lecker vegan ist.

        Gefällt mir

      2. Hatte auch letzte Woche eine Riesenportion (die doppelte Menge) für meine Arbeitskollegen dabei. Es kam bei allen sehr gut an 🙂

        Gefällt mir

  1. Das sieht sooooo lecker aus, das wird mein „Sonntagskuchen die Vierte“. Versprochen! Aber ich versuche es eventuell mit leckeren Himbeeren. Da steh ich grad drauf.
    Hast du noch einen Anhaltspunkt wie lange man die Masse schlagen muß? Verändert sich das irgendwie und wird dann fluffiger oder reicht kurzes durchmixen?
    LG, Britta

    Gefällt mir

    1. hallo patrizia, damit das tiramisu so richtig schön cremig wird, brauchst du schon die angegebenen mengen. ich hab’s aber noch nicht mit weniger ausprobiert. lass mich wissen, wenn’s mit weniger margarine auch klappt. liebe grüße, harald

      Gefällt mir

  2. vielen dank für dieses super leckere rezept!! habe schon drei für veganes tiramisu ausprobiert und das hier ist eindeutig das beste 🙂 die creme schmeckt täuschend echt, habe noch eine gute portion zimt und vanillezucker hinzugefügt, damit sie etwas weniger nach orange schmeckt. danke 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s