Veröffentlicht in Pflanzendrinks, Vegane Ernährung

Hanf – Vom Samen zur leckeren und super gesunden Milch

In der geschälten Variante kommen Hanfsamen bei uns oft ins Müsli. Ungeschälte Hanfsamen hab ich ab und zu als Knabbersnacks in der Arbeit dabei. In den letzten Tagen hab ich einen Versuch mit der Herstellung von Hanfmilch gestartet und hab bei der Rezeptur das ein oder andere ausprobiert. Hanfmilch (5)Das Ergebnis ist ein sehr nussige, leicht herbe, super erfrischende Hanfmilch, die sich mindestens eine Woche im Kühlschrank hält und eine schöne weiße Farbe hat ohne dass sich irgendetwas absetzt oder ausflockt. Das finale Rezept möchte ich nun hier mit euch teilen und damit auch zeigen, dass es gar nicht schwer ist zur selbstgemachten Hanfmilch zu kommen. Was brauchst du?

  • 1 Cup ungeschälte Hanfsamen (ich kaufe sie hier)
  • Wasser aus der Leitung
  • Standmixer (bei mir kommt der Vitamix zu Einsatz)
  • Nussmilchbeutel oder ein Küchentuch zum Abseihen
  • Kochtopf und ein Thermometer zum Erhitzen
  • Flasche und einen Trichter zum Abfüllen

Zubereitung:

  1. 1 Cup ungeschälte Hanfsamen in lauwarmen Wasser 5 bis 12 Stunden quellen lassenHanfmilch (1)
  2. Samen abwaschen und mit 3 Cups heißem Wasser in den Mixer geben
  3. Zum Verfeinern kommen noch diese Zutaten in den Mixer:
    • Eine Priese Salz
    • 1 EL Agavensirup
    • Das Mark einer Vanilleschote
  4. 1-2 Minuten mixen bis eine weiß-gräuliche Farbe entstehtHanfmilch (2)
  5. Die Masse in einen Topf umfüllen und auf min. 82°C bis max. 85°C erhitzen (mit Thermometer prüfen). Die Temperatur 5 Minute lang halten und ständig rühren. Den Topf von der Platte nehmen und über eine Stunde ganz abkühlen lassen (Abkühlen kann auch im Kühlschrank geschehen).Hanfmilch (3)
  6. Der abgekühlte Brei nochmals gut verrühren und dann über ein Tuch oder dem Nussmilchbeutel in eine Schüssel abseihen. Damit wird die Milch von den Schalenresten getrennt.Hanfmilch (4)
  7. Die Milch dann mit einem Trichter in eine Flasche abfüllen und im Kühlschrank lagern oder gleich austrinken 🙂Hanfmilch (5)

Was ich nicht wusste:

  • Durch das Erhitzen bei 82-85°C geschieht eine Auftrennung in Protein-Anteile und in den Hanfsamenschalen- Partikel enthaltendes Okara und Roh-Hanfmilch. Die dadurch entstehende Milch ist farbstabil, nicht bitter und flockt nicht aus.
  • In Hanfmilch sind alle acht essentiellen, also für den Menschen wichtigen, und von demselben nicht produzierbaren Aminosäuren enthalten. Die in ihr enthaltenen Proteine bzw. Eiweiße sind besonders humanverträglich. Der Fett- bzw. Ölanteil des Hanfsamens besteht zu insgesamt etwa 10 % aus gesättigten Fettsäuren, zu etwa 10 bis 15 % aus Ölsäure, zu 50 bis 70 % aus Linolsäure, zu 15 bis 25 % aus Linolensäure und bis zu 5 % aus Gamma-Linolensäure, wobei das Verhältnis von Linolsäure zu Linolensäuren von 3 : 1 dem Human-Bedarfs-Verhältnis besonders nahe kommt.
    Fettsäuren Gegenüberstellung
    Fettsäuren Gegenüberstellung

    Inhaltsstoffe
    Inhaltsstoffe
  • Hanf ist im Gegensatz zu Soja eine heimische Pflanze und kann hierzulande, also regional, viel einfacher angepflanzt werden. hanffeld

11 Kommentare zu „Hanf – Vom Samen zur leckeren und super gesunden Milch

  1. Bisher habe ich mir immer eine schnelle Hanfmilch aus geschälten Hanfsamen im Vitamix bereitet, dh. Hanfsamen, Wasser, Dattel. Diese habe ich dann sofort verwendet und finde sie sehr lecker. Natürlich fehlen so die Inhaltsstoffe der Schale, ich werde also demnächst deine Variante probieren. lg Marlies

    Gefällt mir

    1. Hallo Marlies, die schnelle Variante mit geschälten Hanfsamen hab ich auch schon probiert und schmeckt mir richtig gut. Durchs Erhitzen wird die Hanfmilch nochmals haltbarer und ich kann sie über eine Woche genießen. Viele Grüße, Harald

      Gefällt 1 Person

    1. Hab sie jetzt sicher schon 5 Mal gemacht und schmeckt noch immer wunderbar. Lass mich wissen, wie die Hanfmilch bei dir geworden ist.
      Liebe Grüße, Harald

      Gefällt mir

  2. Hallo Harald,
    toller Post, danke für’s Teilen.
    Auch ich liebe Hanfmilch. Ich mache Sie mir morgens immer frisch aus geschälten Hanfsamen (1 EL geschälte Hanfsamen auf ca. 250 ml Wasser). Meine Hanfmilch süße ich mit etwas Kokosblütenzucker oder gebe 1 – 2 Tropfen selbstgemachten Vanilleextrakt dazu. Seeeehr lecker 🙂
    Liebe Grüße
    Selma-Emma

    Gefällt mir

  3. Tolle Rezepte, sehr inspirierend! Die Versuche mit Pilzkulturen finde ich besonders spannend, allerdings auch ein wenig gruselig wegen möglicher Fremdkontamination. Die Hanfmilch werde ich wohl als erstes ausprobieren.

    Gefällt mir

  4. Ich habe mir die Inhaltsstoffe noch einmal genauer angeschaut, die Proteinzusammensetzung sieht sehr vielversprechend aus, finde ich. Alle essentiellen Aminosäuren zumindest vorhanden, und das anscheinend bei pflanzlicher Ernährung besonders wichtige Lysin zumindest ca. 33% wie in Casein, wenn ich das richtig hochgerechnet habe. Ich würde die Tabelle gern hier einfügen, aber das sähe vermutlich unformatiert ziemlich gruselig aus.

    Gefällt mir

  5. Ok, ich versuch’s:

    mg/100g Casein mg/g Hanfsaat mg/100g Hanfprotein
    essentiell
    Isoleucin 4646 1,5 667 14%
    Leucin 7656 7,1 3156 41%
    Lysin 5787 4,3 1911 33%
    Metheonin 1875 2,6 1156 62%
    Cystein 652 1,2 533 82%
    Phenylalanin 3749 3,5 1556 41%
    Tyrosin 3749 5,8 2578 69%
    Treonin 3342 3,7 1644 49%
    Tryptophan 1060 0,6 267 25%
    Valin 5053 3 1333 26%
    Arginin 2690 18,8 8356 311%
    Histidin 1956 2,5 1111 57%
    nicht essentiell
    Alanin 2690 9,6 4267 159%
    Asparaginsäure 6031 19,8 8800 146%
    Glutaminsäure 16545 34,8 15467 93%
    Glycin 1712 9,7 4311 252%
    Prolin 7661 7,3 3244 42%
    Serin 4238 8,6 3822 90%

    Schöne Grüße & nochmal vielen Dank für die Idee – ich warte immer noch auf meinen Hanfpresskuchen und bin schon so gespannt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s