Veröffentlicht in Alternativen, Vegane Ernährung

reines Wasser

Neben unserer pflanzlichen Kost steht frisches und sauberes Wasser ganz oben auf unserem täglichen Speiseplan 🙂 Aus diesem Grund habe ich mich im letzten Jahr intensiv mit dem Thema beschäftigt und für mich beschlossen, sauberem Trinkwasser einen größeren Stellenwert beizumessen als bisher.

Da wir leider keinen Gebirgsbach neben unserem Haus haben und Leitungs- oder Flaschenwasser für mich keine geeignete Alternative darstellten, war schnell klar, dass ein  Filtersystem her muss, mit dem ich unser Leitungswasser filtern kann und damit entscheidend aufwerte.

Die für mich schlüssigsten Informationen rund um dieses Thema habe ich auf der Webseite von Michael Scholze (https://www.lebendiges-trinkwasser.de) erhalten. Ich entschied mich für einen Umkehrosmose-Filter, der als Bausatz zu kaufen war. Diesen hab ich mit der Hilfe meiner Tochter selbst zusammengebaut und bei uns in der Vorratskammer installiert.

Der Filter besteht aus einem dreistufigen Vor-Filter und der Umkehrosmose-Membran, in Kombination mit einer elektrischen Steuerung, die dafür sorgt, dass der Wasserbehälter immer gefüllt ist. Das gefilterte Wasser landet in einem 5 Liter Glasbehälter, aus dem ich mein frisches und sauberes Wasser zapfen kann. Wenn der Glasbehälter leer-gezapft ist, schaltet sich der Filter wieder ein und füllt frisches Wasser nach bis der Glasbehälter wieder randvoll ist 🙂

Wir haben unseren Wasserfilter nun seit Weihnachten in Betrieb und sind rundum zufrieden damit und möchten ihn auch nicht mehr missen. Das gefilterte Wasser schmeckt auch anders als das Leitungswasser – klarer, reiner, einfach gut.

Wasserfilter (1)
Mein Umkehr-Osmosefilter (rechts) mit der elektrischen Steuerung (links), die den Wasserbehälter automatisch auffüllt, wenn dieser leer ist.
Wasserfilter (2)
Der 5 Liter Wasserbehälter mit Zapfhahn. Die Edelsteine (Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz) am Boden vom Wasserbehälter werten das Wasser noch weiter auf.
Advertisements

5 Kommentare zu „reines Wasser

  1. Da hast Du aber Glück gehabt, der Filter ist schon nicht mehr bei Michael Scholze erhältlich. Ich habe auch einen Umkehrosmose Filter und bin ebenso wie Du begeistert von der Geschmacksqualität des Wassers. Aber der 5 Liter Behälter erscheint mir unpraktisch, wie sind Deine Erfahrungen? Wir haben einen Hahn, unter der wir eine Emaillekanne mit ca. 2,5 Liter füllen. Von dort kommt das Wasser dann in die Karaffe auf den Tisch oder ins Aquarium oder ins fermentierte Gemüse. Wenn man erst mal so ein tolles Wasser hat, gibt es plötzlich so viele Anwendungsmöglichkeiten, oder?

    Gefällt mir

    1. Hallo Martin,

      soweit ich weiß, kommt der Filter wieder zurück ins Angebot. Ich hab ihn damals gleich bestellt, als er raus gekommen ist. Mit dem 5 Liter Wasserbehälter komme ich für meine 4-köpfige Familie sehr gut zurecht. Bei uns wird damit unsere 1,5 Liter Karaffe aufgefüllt, die am Esstisch steht. Für Tee- oder Kaffee-Wasser fülle ich die Behälter direkt in der Vorratskammer ab. Also alles wunderbar 🙂

      Viele Grüße,
      Harald

      Gefällt mir

  2. Sieht ja interessant aus! War das zusammen bauen kompliziert? Wo habt ihr die Steine gekauft? Warum genau die und darf ich fragen was der Spass gekostet hat?

    Gefällt mir

    1. Das Zusammenbauen war nicht kompliziert aber schon zeitaufwändig. Es gibt sehr detaillierte Youtube-Videos, die dich beim Bauen anleiten. Damit sollte es jeder hinbekommen 😉 Der Bausatz mit eBook hat glaube ich so um die EUR 200,- gekostet. Gesamthaft bin ich aber sicher auf EUR 300,- gekommen, da ich noch Druckminderer und Wasserstop nachgerüstet habe 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s